Archiv 2008
07. Dez. 2008
Weihnachtskonzert mit feierlichem Jahresabschluß
Auch 2008 werden wir wieder gemeinsam das Jahr mit einem Festessen und abschließendem Konzert beschließen. Diesmal fahren wir nach Meiningen.
04. Dez. 2008
Besuch der neuen Kunsthalle
Herr Dr. Erich Schneider zeigt uns in einer zweiten Führung die Konzeption der neuen Kunsthalle im ehemaligen Ernst-Sachs-Bad.
15. Nov. 2008
Besuch des Salzbergwerks in Bad Salzungen
mit einem Abstecher nach Schmalkalden
06. Nov. 2008
Gesellschaft Harmonie schenkt wertvolle Zinnkanne von Georg Josua Müller


Die Museen und Galerien der Stadt haben mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Gesellschaft Harmonie jüngst eine Zinnkanne Schweinfurter Provenienz erwerben können. Das Stück passt ganz hervorragend in den Sammlungsbestand. Aus mehreren Gründen: Die knapp 40 Zentimeter hohe, auf drei Kugelfüßen stehende Kanne ist von einem Schweinfurter Meister gefertigt worden, der bereits mit einigen Stücken belegbar ist.



Es handelt sich dabei um ein Werk der über viele Generationen in Schweinfurt arbeitenden Zinngießerfamilie Müller, hierbei um Georg Josua Müller (1698-1756), der laut „Ordnung eines Handwercks der Kandergießer zu Schweinfurt“ am 14. Juli 1722 Meister wird.
Okt. 2008
Besuch der neuen Kunsthalle
Herr Dr. Erich Schneider zeigt uns die Konzeption der neuen Kunsthalle im ehemaligen Ernst-Sachs-Bad.
18. Okt. 2008
Vom Eisenbahnhimmel ins Bierparadies


Wir starteten im Nebel und fuhren in die Sonne: Das Deutsche Dampflokmuseum war das Ziel der Gesellschaft Harmonie am 18. Oktober. Nicht nur die Technik-Fans waren beeindruckt von den imposanten Maschinen in glänzendem Rot und Schwarz.



Bei der Fahrt mit dem Museumszug konnten wir dann igh-Tech des 19. Jahr-hunderts erleben: Über die „Schiefe Ebene“ – die erste europäische Steilstrecke der Eisenbahn – ging es in sonnige Höhe.



Abwärts fuhren wir daraufhin direkt in den Hof des bayerischen Brauereimuseums. Nach einem zünftigen Mittagessen wurde uns anschaulich vermittelt, welche Mühen die Menschheit schon immer auf sich genommen hat, zu einem guten Bier zu kommen. Der abschliessende Probeschluck des Museumsbieres schmeckte da besonders gut.






01. Okt. 2008 Harmonie spendet Defibrillator
Schweinfurt (ann) Die Gesellschaft Harmonie hat dem Theater einen Defibrillator überreicht. Am Flughafen Frankfurt, in der U-Bahn München oder im Essener Theater gibt es diese handlichen, einfach zu bedienenden Geräte bereits, in Schweinfurt steht es nun im Theater auch zur Verfügung, um bei einem plötzlichen Herzstillstand mit rettenden Elektroschocks einzugreifen und so Leben zu retten.

Harmonie-Vorsitzender Georg Kreiner äußerte die Hoffnung, dass es mit dem Defibrillator wie mit einem Regenschirm sei, den man immer dann nicht braucht, wenn man ihn dabei hat. Theaterleiter Christian Kreppel dankte herzlich für die Spende, die Kreiner auch als Anerkennung für das hervorragende Programm verstanden sehen will, so eine Mitteilung der Harmonie.

Sept. 2008
Hinter und über den Kulissen - die Harmonie besichtigt das Theater


Die Mosaik-Veranstaltung erntete so großen Zuspruch der Mitglieder, dass am 26. September ein Wiederholungstermin nach dem im Frühling stattfand, an dem noch einmal 40 Harmonieler interessiert und beeindruckt unter kundiger Führung durch die Gänge und Katakomben streiften.



Das Schweinfurter Theater bietet auf der Bühne Bemerkenswertes, eine Tatsache, die der Vorsitzende Georg Kreiner bei seiner Begrüßung noch einmal hervorhob und dem Theaterleiter Christian Kreppel zuschrieb. Diesmal galt unser Blick aber hauptsächlich den Dingen hinter der Bühne, deren technische Möglichkeiten, z.B. mit dem eisernen Vorhang, großen Eindruck hinterließen.



Auf 30 Meter Höhe über der Bühne steigt die Hochachtung vor der Arbeit der Bühnentechniker stark, die dort Scheinwerfer befestigen und Dekorationselemente aufhängen. Wer hätte vermutet, dass im Kellergewölbe des Theaters mehrere tausend Liter Wasser bevorratet sind? Sie dienem dem Feuerschutz. Der sehr informative Abend klang in der Theaterkantine gemütlich aus. Mit Gewissheit haben die Teilnehmer zukünftig einen anderen Blick auf die Vorgänge auf der Bühne!








20. Sept. 2008
Herbstliche Harmoniewanderung


Unter Leitung der Eheleute Ott erkundeten 37 Wanderer am Samstag, 20.09.09, das nördliche Schondratal nordwestlich von Hammelburg bei frischem, aber trockenem Wetter.



Nach ausgiebigem Frühstück bei Münchau ging es an der Scheuermühle vorbei entlang dem wildromantischen Mäanderfluss nach Heckmühle.



In Heiligkreuz genoss man Forellen, nachmittags selbstgebackenen Kuchen in Windheim. Trotz eines nicht geplanten „Seitensprungs“ durch einige Wanderer, verleitet durch den Schwädt´schen Hund, gelangte man abends zu Fuß nach Diebach in den Reiter- und Forellenhof Reuß, wo der Tag bei einem Grillbuffet ausklang.










13. Sept. 2008
Weinfest der Harmonie
Liebe Freunde des guten Geschmacks und der Harmonie,
es ist wieder so weit Zum dritten Male findet hoch über dem malerischen Werntal unser Weinberg-Fest statt. In Arnstein-Reuchelheim, genauer mitten in unserem Wingert, wollen wir

am Samstag, 13. September 2008,

mit Jung und Alt einen beschwingten und geselligen Tag verbringen. Neben unserem frischen und spritzigen Harmonie-Wein des 2007er Jahrgangs gibt es natürlich auch weitere Wein- oder Bierspezialitäten aus Arnstein zu probieren. Für die entsprechende Unterlage sorgt ein Grillbuffet der besonderen Art. Lassen Sie sich überraschen!

Die Vorbereitungen sind getroffen: Unser Winzer Georg Müller hat das Naturgelände eingeebnet, so dass alle Tisch und Bänke fest stehen. Sollte doch jemand ins Schwanken geraten, dann liegt es am Wein….Natürlich empfehlen wir festes Schuhwerk und passende, wärmende Kleidung.

Da bei schlechtem Wetter (Dauerregen, Gewitter, Sturm) die Veranstaltung in der Gaststätte „Zur goldenen Krone“ in Arnstein-Reuchelheim stattfindet und die dortige Kapazität mit 50 Personen erschöpft ist, können wir möglicherweise nicht alle Anmeldungen berücksichtigen.

Bitte melden Sie sich daher ab 26.08.08 in unserer Geschäftsstelle Kröner Wohnen bei Frau Hannelore Warthol unter der Telefonnummer 09721 - 770720 an.

Der Preis beträgt 30.- € pro Erwachsenem und 20.-- € pro Kind.
Darin enthalten sind die Busfahrt sowie das Essen und Trinken.

Überweisen Sie den Betrag unter dem Stichwort „Weinbergfest“ an Detlef Sieverdingbeck, Sparkasse Mainfranken BLZ 79050000, Konto-Nr. 43443399.

Bei stabil guter Wetterlage können natürlich auch weitere Anmeldungen berücksichtigt werden.

Folgendes Programm haben wir für Sie vorgesehen:

14.00 Uhr Abfahrt mit dem Bus bei St.Peter und Paul in Schweinfurt
14.45 Uhr Eintreffen in unserem Weinberg
14.45 Uhr Begehung des Weinbergs und Begrüßungsschluck
ab 16.00 Uhr Grillbuffet
dazu noch Kaffee und Kuchen.
19.00 Uhr Rückfahrt nach Schweinfurt
19.45 Uhr Ankunft in Schweinfurt St.Peter und Paul

Bis zum 13. September 2008 verbleiben wir mit harmonischen Grüßen
13. Aug. 2008
Dämmerschoppen im Hammerschen Gärtchen
Genießen Sie den Abend im romantischen Weingarten.
Selbst bei schlechtem Wetter wird geschöppelt, dann in der Weinstub´.
20. Juli 2008
Radtour d´Harmonie
Vergnügt und fröhlich erkunden wir unsere
unterfränkische Heimat.
05. Juli 2008
Weikersheim – ein fürstliches Erlebnis
Die Gesellschaft Harmonie war am 5. Juli 2008 mit 41 Personen zum 300-jährigen Stadtfest in Weikersheim.



Ein gut gelungener Tag bei herrlichem Sonnenschein und einer einzigartigen Abendveranstaltung in Form eines Open-Air-Klassikkonzertes aus dem Märchen „Tausend und 1 Nacht“ nahmen die Teilnehmer von dem Kleinod an der Tauber ein. Im Schlosspark endete mit einem grandiosen Feuerwerk der Abend bzw. die Nacht! Die Eindrücke ließen uns begeistert zurück.
25. Juni 2008
Reise in den Botanischen Garten Bayreuth
Ein unvergesslicher Nachmittag.
30. Mai 2008
Besuch des größten Solarparks der Welt
Die Arnsteiner Bürgermeisterin freut sich auf
unseren Besuch.
19. April 2008
Kulinarik und Kunst in München


Gewohnt pünktlich und trotz strömenden Regens gut gelaunt machten sich 50 Harmonieler am Samstag, den 19. April auf nach München.



Die erste Weltpremiere erlebten wir noch vor unserer Ankunft in der Landeshauptstadt: eine Frühstückspause UNTER der Autobahn.! Dieses besondere Ereignis erlebten wir, weil wegen des Regens eine Rast außerhalb des Buses nicht möglich gewesen wäre. So standen wir in der Unterführung unter der A9 und stärkten uns gegen die Unbilden des Wetters mit belegten Brötchen und heißen Getränken. Ein unvergessliches Erlebnis!



Je weiter wir nach Süden kamen, desto heller wurde der Himmel, und der Regen hörte tatsächlich eine halbe Stunde vor Beginn der Führung am Viktualienmarkt auf. Dort wurden wir bereits erwartet. Die Kostproben reichten von Bier über Oberpfälzer Wurstspezialitäten, Antipasti und eine Käseauswahl. Wir erfuhren Wissenswertes über den Brezenreiter, dass in der Kirche am Viktualienmarkt die Messe auf Latein gehalten wird und dass ein Bach unter dem Markt hindurch fließt.



Wegen eines Missverständnisses hatte die erste Gruppe beide Käseplatten bereits geleert, als die zweite Gruppe am Käsestand ankam. Zur Überbrückung der Wartezeit, bis die Platte wieder hervorragend gefüllt war improvisierten die Herren der Gruppe unter Leitung des Vorsitzenden ein Picknick am Viktualienmarkt, indem sie Weine als Begleitung für den Käse kauften und anboten. Dies sind die berühmten „harmonischen“ Momente.



Unser Bus brachte uns dann unter kundiger Führung und interessanten Kommentaren zu den Sehenswürdigkeiten nach Schwabing in die Pinakothek der Moderne. Die Gruppen teilten sich je nach Interessenlage in Architektur und Design auf, bei den Gemälden traf man sich dann wieder. Das Museumsgebäude selbst ist absolut sehenswert, unsere 90 Minuten in den Sammlungen müssen als „Appetithäppchen“ auf einen intensiveren Besuch reichen.



Im Münchner Westen, direkt an der Würm gelegen, wartete das Romantikhotel „Inselmühle“ bereits auf unseren Besuch. Das Gebäude stammt aus dem 15. Jahrhundert und bietet einen ganz besonderen Charme. Als Abrundung eines erlebnisreichen Harmonie-Tages war der Pokalsieg des FC Bayern München, den wir im Radio mit verfolgten nur zwingend.




18. April 2008
Besuch des Musicals „Moon-Light-Serenade,
die Glenn-Miller-Story“
12. März. 2008
Ordentliche Mitgliederversammlung der Gesellschaft Harmonie e.V
An die Mitglieder der Gesellschaft Harmonie e.V. Schweinfurt

Ordentliche Mitgliederversammlung der Gesellschaft Harmonie e.V.
am Mittwoch, 12.03.2008 um 17.30 Uhr

Meine sehr verehrten Damen, meine Herren,
wie in jedem Jahr möchte ich Sie heute im Namen des Vorstands und des Beirats der Gesellschaft Harmonie zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung einladen.

Wir haben auch in diesem Jahr für Sie wieder etwas Besonderes vorbereitet.

Wir treffen uns bei

ZF-Sachs
Ernst-Sachs-Straße 62
97424 Schweinfurt

Es besteht die Möglichkeit, auf dem großen Parkplatz gegenüber dem Haupteingang von ZF – Sachs zu parken (siehe Anfahrtskizze ).

Folgender Ablauf ist geplant:

bis 17:30 Uhr Eintreffen in der großen Werkskantine, danach kurze Führung durch die Rennsportabteilung von ZF–Sachs.

ab 19.00 Uhr Begrüßung durch einen Repräsentanten von ZF – Sachs.

ab 19.30 Uhr Einnehmen eines Imbisses, zu dem Sie eingeladen werden

ab 20.40 Uhr Offizieller Teil der Mitgliederversammlung der Gesellschaft Harmonie, danach Diskussion.

ca. 22 Uhr Ausklang der Veranstaltung.


Folgende Tagesordnung für den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung ist vorgesehen:

1. Begrüßung und Feststellen der Formalien
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schatzmeisters und des Kassenprüfers
4. Aussprache zu 2. und 3.
5. Genehmigung der Jahresrechnung
6. Entlastung von Vorstand, Beirat und Kassenprüfer
7. Wahl des Kassenprüfers
8. Bericht über den Förderkreis der Harmonie
9. Sonstiges

An dieser Stelle bedanke ich mich schon vorab bei ZF – Sachs, besonders bei Herrn Walter Erke, für die Gastfreundschaft und das großzügige Entgegenkommen.

Wir bitten Sie, sich in unserer Geschäftsstelle bei Frau Hanne Warthol, „Kröner Wohnen“ anzumelden:

Tel. 09721 - 77 07 20
Fax 09721 - 77 07 77
E-Mail hanne.warthol@kroener-wohnen.de

Bitte nennen Sie bei Ihrer Anmeldung - auch aus Sicherheitsgründen - die Anzahl der teilnehmenden Personen, damit wir entsprechend planen können.

Ihre Anmeldung sollte bitte bis 05.03.2008 erfolgen.

Anträge zur Mitgliederversammlung oder zur Tagesordnung müssen spätestens 3 Tage vor der Versammlung beim Vorstand über unsere Geschäftsstelle „ Kröner Wohnen“ eingereicht werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen zu dieser ganz besonderen Versammlung
08. Feb. 2008
Das Schweinfurter Theater noch besser kennelernen
Die besondere Führung durch das Theater.
03. Feb. 2008
Schlachtschüssel


Am 3. Februar fand einer der Fixpunkte des Jahresprogrammes wieder statt: die traditionelle Schlachtschüssel der Harmonie, diesmal im Gasthof „Goldener Stern“ in Poppenhausen. Neben altbewährter Geselligkeit und traditionellen Genüssen, war diesmal auch der Weg ein ganz besonderer: ein Sonderzug brachte uns nach Poppenhausen!





An dieser Stelle vielen Dank an Herrn Dr. Müller, der für die Bildberichterstattung sorgte.







26.Jan. 2008
Harmonieball 2008


Mit der traditionellen Polonaise wurde der Ball der Gesellschaft Harmonie im Konferenzzentrum eröffnet. Neben den Ehrengästen aus Wirtschaft und Politik, unter ihnen viele Stadtratskandidaten, hatten sich Harmonie-Freunde aus Wien, Solingen, Erfurt, Mannheim und Nürnberg zu dem sechsstündigen Ballvergnügen eingefunden. Zum Tanz spielten „One & Six“ auf, außerdem sorgten eine Salsa-Gruppe der Tanzschule Pelzer und die Stepptanz-Truppe „Taphouse“ aus Würzburg für Unterhaltung. Fast 300 Gäste schwangen begeistert das Tanzbein bis in den frühen Morgen.





Unser besonderer Dank gilt der Niederlassung Mainfranken von Mercedes Benz in Schweinfurt, die die ansprechenden Bilder vom Abend ermöglichte




20. Januar 2008
Besuch der Prunksitzung der „Schwarzen Elf“