Die Harmonie fährt Panzer


Wann: 22. Juni 2019

Unter dem Veranstaltungsmotto „Die Harmonie fährt Panzer“ besuchten wir gemeinsam das Museum für Militär- und Zeitgeschichte. e. V. in Stammheim – das größte Privatmuseum für Militär- und Zeitgeschichte Deutschlands. Der Museumsdirektor Günter Weißenseel führte uns durch mehr als 200 Jahre fränkischer und deutscher Geschichte. Angefangen bei der napoleonischen Ära schlägt die Ausstellung einen Bogen über die Konflikte des 20. Jahrhunderts bis hin zum Fall der Mauer. In den drei liebevoll gestalteten Ausstellungshallen machten viele aufwändig inszenierte Dioramen und Darstellungen längst vergangene Zeiten für uns begreifbar. Wir bekamen vermittelt, was Soldaten und insb. Zivilpersonen in den Kriegen durchmachen mussten, weshalb das Museum bewusst an vielen Stellen ermahnt, dass nie wieder Krieg stattfinden darf.