Mitgliederversammlung der Gesellschaft Harmonie mit Neuwahlen

Veranstaltung abgelaufen

Wann: 04. April 2019

„Aus Tradition Zukunft“ ist das Motto der altehrwürdigen Gesellschaft Harmonie. Diesem wird man sich nun wieder verstärkt widmen, bei der Jahresversammlung wurde ein komplett neuer Vorstand gewählt. Nach Monaten der Unsicherheit ist nun wieder Aufbruchstimmung bei der Harmonie spürbar.

Einstimmig wurde Dr. Christian Schneider neuer Vorsitzender, sein Stellvertreter ist Udo Kröner. Neuer Schatzmeister wird Stefan Stapf, neuer Schriftführer Dr. Jürgen Ramming. Altvorsitzende ist Stefanie Stockinger-von Lackum, die in den vergangenen Monaten als kommissarische Vorsitzende fungierte und für ihr Engagement großes Lob erhielt. Sie war aber intensiv beteiligt, die Zukunft des Vereins mitzugestalten und ihr Aufruf „Wir sollten aufhören, die Asche zu bewahren, sondern das Feuer weitergeben“ darf als Aufforderung gesehen werden, dass sich die Gesellschaft Harmonie wieder als Einheit präsentieren sollte.

Mit neuer Satzung bereits auf Jahre den Vorsitz geklärt

Dass die 1827 gegründete, im Moment 312 Mitglieder starke Harmonie schwierige Monate hinter sich hat, war an den Zwischentönen hörbar. Christian Schneider betonte, „in der bisherigen Struktur hätte die Harmonie keine Zukunft gehabt“, da man mit einem dreijährigen Turnus keinen Kandidaten für den Posten des Vorsitzenden gefunden hätte. Nun hat man sich ein neues Modell ausgedacht, das augenscheinlich funktioniert. In einem rollierenden System wird immer für ein Jahr Vorsitz, Stellvertretung und Altvorsitz gewählt. Ein Vorsitzender wird darüber hinaus nach einem Jahr Amtszeit Stellvertreter, nach einem weiteren Jahr Altvorsitzender. Der Stellvertreter wird nach einem Jahr Vorsitzender, danach Altvorsitzender. So hat man nur ein Jahr lang die Verantwortung und kann sich als Stellvertreter vorher einfinden in die vielfältigen Veranstaltungen von Ausflügen, Führungen, Vorträgen bis zum traditionellen Harmonieball.

Dr. Christian Schneider freute sich mitteilen zu können, dass die Führungsverantwortung bereits bis 2025 geklärt ist. 2020 wird Udo Kröner Vorsitzender, sein Stellvertreter ist dann Christian Rehrmann, der 2021 Vorsitzender wird. Für 2022 hat sich Dr. Jürgen Ramming bereit erklärt, Verantwortung zu übernehmen, auch für den Zeitraum 2023 bis 2025 liegen laut Schneider Zusagen vor.

Dank für Georg Kreiner nach 33 Jahren in Verantwortung

Bei den Verabschiedungen ist vor allem eine zu nennen, denn es endete eine Ära in der Harmonie. Georg Kreiner zog sich nach 33 Jahren, in denen er unter anderem Vorsitzender war und zuletzt dem Förderverein vorstand, zurück. Zuvor stellte er die geplanten Projekte und Spenden der finanziell auf festen Füßen stehenden Gesellschaft vor.